Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Technik, Tests und mehr

Ultra HD Monitor – oder doch 8K?

10. Januar 2017 , Geschrieben von Matthias Themo

Ultra HD Monitor – oder doch 8K?

Auf der CES diesen Jahres hat Dell einen Schritt in eine neue Welt gewagt – man hat den ersten Ultra HD 8K Monitor vorgestellt. Dieser besitzt eine Auflösung von 7680x4320 – er trägt den Namen Dell UP3218K UltraSharp 32 Ultra HD 8K. Doch dieses Modell wird garantiert nicht ganz günstig sein.

Noch haben die meisten hier in Deutschland einen klassischen Full HD Monitor auf dem Schreibtisch. Zwar ziehen die Ultra HD Monitore langsam nach – aber es wird sicherlich noch 1-2 Jahre oder länger dauern bis sich 4K Monitore wirklich flächendeckend durchsetzen werden. Bis sich 8K wirklich etabliert wird es natürlich noch viel länger dauern – deswegen ist das 8K Modell von Dell sicherlich mehr als Demonstration zu sehen was technisch bereits möglich ist.

Für normale Office Anwendungen reicht ein Full HD Modell eigentlich auch heute immer noch aus – dennoch sollte man sich mal genauer über 4K Monitor Tests informieren wie unter www.4k-monitor-test.com. Denn wer jetzt ein neues Modell kauft sollte dann schon darüber nachdenken einen Technologiesprung zu machen.

Der 8K Monitore von Dell hat über 33 Millionen Pixel und eine Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll. Somit arbeitet er mit 4x so vielen Pixeln wie ein klassischer 4K Monitore und 16-mal so vielen wie ein Full HD Modell.  Das Panel hat eine hohe Blickwinkel-Stabilität und eine sehr hohe Helligkeit von 400 cd /m² - ein wirklich guter Wert. Er kann sehr viele Farben darstellen – weit über 1 Milliarde – außerdem deckt er den Adobe RGB und den sRGB zu 100% ab.

Angesteuert wird das Monster mit 2 Display Ports – auch ein Audio-Ausgang ist vorhanden. Ebenfalls verbaut sind USB 3.0 Ports. Der Preis ist nicht ganz ohne – rund 5000 Dollar muss man für das Modell bezahlen. Bereits im März kann man ihn in den USA kaufen – ob und wann das Modell nach Deutschland kommt ist noch offen.

Generell eine nette Spielerei – aber nichts für den eigenen Schreibtisch – lieber genauer über 4K Monitore informieren und solch ein Modell als nächstes erwerben. Davon hat man definitiv mehr.

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: